3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gemüse-Curry mit Pac-Choi, Shitake-Pilzen und CousCous


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Gemüse-Curry asiatisch

  • 220 g Couscous bio
  • 540 g Wasser oder Gemüsebrühe
  • 0,5 TL Bockshornkleesamen, ganz, mitdünsten
  • 1 Esslöffel Curryblätter, getrocknet, zw. den Fingern zerrieben
  • 1/2 geh. TL Salz
  • 30 g Tahin
  • 100 g Zwiebeln, halbiert
  • 1,5 geh. TL Madras-Cury
  • 1 Stück Äpfel, geviertelt
  • 400 g Gemüse (mundgerecht), PacChoi, Shitake, Süßkartoffel, Karotten, Bluemenkohl, Erbsen
  • 1 Msp. Cajenne-Pfeffer
  • 1 Esslöffel Sojasauce, hell, salzarm
  • 1 Esslöffel GenMai Miso
  • 1 Msp. Kreuzkümmelpulver
  • 1 Teelöffel Zitrone, frisch
  • 1/2 - 1 Teelöffel Reissirup oder Agavensirup, abschmecken (optional)
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. CousCous in eine größere Schüssel einwiegen und zur Seite stellen.

  2. 430 g Wasser, 1/2 TL Salz und in den Mixtopf geben, aufkochen, über den CousCous gießen, verrühren und ziehen lassen.

  3. Zwiebeln in den Mixtopf Closed lid geben, zerkleinern und dünsten (3 Sekunden, Stufe 5), Mit dem Spatel alles nach unten schieben.

  4. Tahin, Bockshornklee dazugeben, Curryblätter, Äpfel und Shitake zugeben, 2 min bei 120 Grad, Stufe 1 dünsten Gentle stir setting

  5.  

    Gemüse (das weiße des Pak-Choi, gelbe oder rote Karotten, Blumenkohl, Süßkartoffeln), 100 g Wasser, 1/4 Teel Salz/Rauchsalz, ein Spritzer salzarme Sojasauce, die restlichen Gewürze, wie Madras-Curry, ein Hauch Cajenne-Pfeffer etc. in den Mixtopf geben.

     

    Varoma Behälter aufsetzen und vorbereiteten CousCous rein geben. Das Grüne des Pak-Choi in den oberen Einlegeboden geben, 10 min dampfgaren auf der Rührstufe.

  6.  

    Dampfgarer (Varoma) weg stellen, klein geschnittene Tomaten, frische Erbsen oder Tiefkühlerbsen reingeben. 3 Minuten auf der Rührstufe weitergaren. Am Ende den Pac-Choi dazugeben. Mit Reissirup oder Agavensirup abrunden.

  7.  

    Zusammen mit dem mit Kreuzkümmelpulver und Zitrone abgeschmecktem CousCous servieren.

10
11

Tipp

Bei diesem Gericht kommt es besonders darauf an, dass zwischen, Süße, Säure und Schärfe ein ausgelichenes Verhältnis besteht. (Die Erbsen nicht zerkochen lassen.)

etwa 400 Kcal./Portion / vegan


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare