3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Lasagne mit Tomaten und Mangold


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Person/en

für die rote Soße

  • 200 g Mangold in grobe Stücke geschnitten
  • 3 Frühlingszwiebeln in Stücken
  • 1 Knoblauchzehen geschält
  • 1 Dose Tomaten 400g
  • 25 g Tomatenmark
  • 150 g Wasser
  • 3 Stängel Thymian
  • Pfeffer

für die weiße Soße

  • 100 g Gorgonzola
  • 100 g Sahne
  • 100 g Milch
  • 40 g Parmesanspäne

Sonstiges

  • 9 fertige Lasagneplatten, zu verwenden ohne Vorkochen
  • 150 g Mozarella in Scheiben
  • etwas Öl für die Form
5

Zubereitung

  1. Zutaten für die weiße Soße in den Closed lid geben und 2min/Stufe2/100 Grad erhitzen. Umfülllen, Closed lid ausspülen.

  2. Mangold, Frühlingszwiebeln und Knoblauchzehe in den Closed lid geben und 5sec/Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Tomaten und Thymianblättchen hinzufügen und 4sec/Stufe 4 verrühren.

     

     
  3. Eine feuerfeste Form mit Öl auspinseln und mit einer Schicht Nudelplatten auslegen. Immer eine Schicht rote Soße, eine Schicht weiße Soße und eine Schicht Nudelplatten abwechseln. Mit einer Schicht roter Soße abschließen. Die Mozarellascheiben darüberlegen. Die Lasagne in den Backofen (Mitte) stellen. Den Ofen auf 220 Grad schalten und die Lasagne etwa 45  Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist.

     
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe hier das urspüngliche Rezept mit Gorgonzola angegeben. Da meine Familie den nicht mag, habe ich ihn weggelassen und mehr Parmesan verwendet.

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • leider schmeckt mir diese

    Verfasst von ichich am 4. November 2014 - 15:20.

    leider schmeckt mir diese Lasagne nicht.

    den Mangold würde ich keineswegs roh zur Soße verarbeiten, sondern ihn immer vorab mit Zwiebeln und Knoblauch in Butter anschwitzen. Er schmeckt sonst bitter.

    Die Kombination mit Tomaten UND Tomatenmark macht die Soße sauer, die Würzung mit Thymian entspricht so gar nicht meinem Gusto von schmackhaft Zu Mangold.

    Ich probiere gern Neues aus, aber das hier werde ich mir nicht abheften.

    Insgesamt finde ich es echt schade, die ganzen guten Zutaten vergeudet zu haben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War sehr sehr lecker! Unsere

    Verfasst von indianerhexe am 1. Oktober 2014 - 20:17.

    War sehr sehr lecker!

    Unsere Lasagneplatten waren schon nach 25 min. gar, dann musste sie nicht so lange backen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein sehr leckeres Rezept,

    Verfasst von Thema72 am 26. September 2013 - 14:24.

    Ein sehr leckeres Rezept, Danke!!

    Ich habe anstatt der Tomaten aus der Dose frische Tomaten genommen, die Zwiebel mit Butter angeschwitzt und dann 400gr Tomaten bei 100°, 5 Minuten und Stufe 2 gekocht.

    Anstatt des Gorgonzolas( den mag ich nicht) und des Parmesans( wir leben vegetarisch) , habe ich die weiße Sosse mit Fetakäse hergestellt, es war superlecker!

    Das wiederholen wir garantiert tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können