3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Süßkartoffel- Curry


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Süßkartoffel- Curry

  • 4 Stück Süßkartoffeln
  • 2 Stück Möhren bio
  • 2 Stück rote Zwiebeln
  • 2-3 Zehen Frischer Knoblauch
  • 1 Stück Banane
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 Prise Currypulver, mild
  • 250 Gramm Weißwein, trocken
  • 200 Gramm Kokosmilch
  • 350 Gramm Gemüsefond
  • 1-2 Stück Limetten, Saft und Abrieb
  • etwas Gartenkresse, zum Verzieren
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • 1 Prise Koriander
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Süßkartoffel- Curry
  1. Süßkartoffeln und Möhren schälen. Karotten und 3 Süßkartoffeln in kleinere Würfel schneiden (die 4. wird später püriert). Vierte Süßkartoffel in Stücke schneiden. 

    Zwiebeln, Knoblauch und die Banane schälen und in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in den Closed lid geben und 4 Sekunden bei Stufe 6 zerkleinern. Kokosöl hinzufügen und 3 Minuten bei 100 Grad und Stufe 2 anschwitzen. Süßkartoffelstücke (also die Vierte) hinzufügen und nochmals 5 Minuten bei 100 Grad und Stufe 2 mitschwitzen. 

    Bananenstücke, Currypulver, Weißwein, Kokosmilch und Gemüsefond zugeben. Bei 100 Grad Counter-clockwise operation für 5 Minuten und Stufe 2 aufkochen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Koriander nach Geschmack würzen. Mit Limettenschale- und Saft kräftig abschmecken. Nun für 10 Sekunden auf Stufe 10 den Eintopf pürieren. Am Besten oben den Deckel mit einem Küchentuch abdecken, da es sonst etwas rausspritzen kann! 

    Nun die Süßkartoffel- und Möhrenwürfel dazugeben. Etwa 10 Minuten bei 100 Grad Counter-clockwise operation und Stufe 2 kochen lassen. 

    Das Curry abschließend abschmecken, mit der Kresse garnieren und mit indischem Fladenbrot servieren.

     

    "Rasawath aharak" 

     

    (das heißt so viel wie guten Appetit auf indisch)

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wenn das Curry weniger süß werden soll, einfach die Möhren durch Zucchini oder Auberginen ersetzen!

Wenn Kinder mitessen kann der Weisswein durch mehr Kokosmilch ausgetauscht werden.

Gutes Gelingen!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Die Kartoffeln und Karotten waren nach den 10...

    Verfasst von Beesonny am 17. November 2017 - 14:20.

    Die Kartoffeln und Karotten waren nach den 10 Minuten leider bei mir noch zu hart. Eine Grössenangabe für die Würfel wäre echt hilfreich. Auch eine ca. Grammangabe für Kartoffeln und Karotten ist immer hilfreich. Ich habe ca 8 Minuten länger gegart.

    Finde auch die Schritte etwas unglücklich in der Reihenfolge angegeben. Man kann doch gut die eine Kartoffel sowie die Banane vorbereiten während schon Zwiebeln und Knoblauch dünsten. Die restlichen Kartoffeln und Karotten dann wenn die Brühe aufkocht.
    Kann frau sich natürlich selbst so einteilen. Für Anfänger ist es so wie beschrieben zeitintensiv und schade um das tolle Rezept.

    Geschmacklich wunderbar, ich habe mit Korianderpaste gewürzt und mit Erdnussbutter verfeinert. Das Gemüse mit roter Paprika und Rest Pilze erweitert. Dazu Basmatireis 😊 Gibt ne große Menge, aber da freu ich mich über ein schnelles Auftaugericht, wenn's mal schnell gehen muss.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie viel wiegen die 4 Süßkartoffeln?

    Verfasst von Rosadeli am 27. Oktober 2017 - 17:36.

    Wie viel wiegen die 4 Süßkartoffeln?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker...ich habe auf den Weißwein...

    Verfasst von Kundry am 18. Juli 2017 - 12:49.

    Super lecker...ich habe auf den Weißwein verzichtet, dafür etwas mehr Brühe genommen und nur die Hälfte Kokosmilch ( aus Kaloriengründen) Habe dann aber quasi eine Doppelte Portion gegessen, kein Brot dazu, da die Süßkartoffeln ja schon genug Kohlehydrate bieten...bin satt und es war ein Hochgenuß.... Dies Curry gibt es bei mir jetzt definitiv öfter... Habe übrigens selbsthergestelltes Sansibarcurry verwendet..Rezept findet man hier:
    https://www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/sansibar-currypulver/wtddmfw8-45b4f-504193-cfcd2-ad1ebbqm

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker haben dazu noch angebratenes Kokos...

    Verfasst von Tine.i am 27. Januar 2017 - 19:00.

    Super lecker haben dazu noch angebratenes Kokos Limetten Curry Hähnchen gemacht gibt auf jeden Fall 5 Sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker

    Verfasst von Krabbe1973 am 18. August 2016 - 00:31.

    Super lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich fand es lecker. Hatte nur

    Verfasst von Wortel am 26. Mai 2016 - 00:52.

    Ich fand es lecker. Hatte nur zwei Süßkartoffeln und habe nur eine halbe püriert. War aber gut so. Mir fehlt noch etwas grünes Gemüse darin. Werde es einfach ergänzen mit etwas Zucchini oder so.

    Vielen Dank für das leckere Rezept....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Heute endlich mal

    Verfasst von gourmechen am 24. Januar 2016 - 16:24.

    Heute endlich mal ausprobiert. Geschmacklich super klasse. Für meinen Mann habe ich etwas geräuchertes Schweinefilet in den Teller geschnippelt und dann das Curry darübergeschüttet. So waren wir beide zufrieden.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Großes Kompliment für das

    Verfasst von Andra Berg am 18. Oktober 2015 - 16:46.

    Großes Kompliment für das Rezept. Habe es gestern gekocht, leider blieb nicht genügend übrig für mich. Habe anstatt Wein komplette Kokosmilch dazugegeben und eine rote Paprika mit den Zwiebeln zerkleinert u. angedünstet (musste weg  Big Smile) Und die Süßkartoffeln u. Karotten nochmal 10 Min. länger mitgekocht, die waren mir zu hart, kann aber auch daran liegen, daß ich die Stücke zu groß geschnitten habe. Aber egal: summasumarum super lecker!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Das Rezept ist der Hammer .

    Verfasst von 1212böni1965 am 1. Oktober 2015 - 14:50.

    Cooking 1

     

    Das Rezept ist der Hammer . Habe allerdings auch die Karotten und die Banane weggelassen und statt Weißwein auch doppelte Menge Kokosmilch genommen. Zusätzlich noch ne halbe Packung Erdnüsse ohne Salz zerhackt mit der Zwiebel angeröstet. 

    Hammer lecker 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Thessa, danke für deine

    Verfasst von Greenlife86 am 19. Mai 2015 - 00:02.

    Liebe Thessa,

    danke für deine Bewertung. Wenn dir das Curry zu süß ist, versuche es doch einfach mit dem Gemüse in meinem Tipp. 

    Viel Erfolg beim Variieren!

    "Man soll dem Leibe etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen."

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mir hat es leider nicht so

    Verfasst von Thessa1994 am 18. Mai 2015 - 14:17.

    Mir hat es leider nicht so gut geschmeckt. Es ist viel zu süß und die Zutaten sind echt teuer.

    Mein Freund fand es sehr lecker.

    Das Rezept ist jedoch super geschrieben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ganz schön

    Verfasst von Siggilinde am 19. April 2015 - 20:10.

    Also ganz schön lecker!!!!

    ich hatte nur insg. eine Süsskartoffel, ich glaube das war zu wenig aber ich habe Reis dazugemacht, alles untereinander gemengt und so wurde die etwas flüssige Version noch recht sämig  tmrc_emoticons.)

    danke für das leckere Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat sehr gut geschmeckt  !

    Verfasst von Ivyswelt am 11. April 2015 - 20:43.

    Hat sehr gut geschmeckt  Love! Ich habe es 'etwas' abgeändert. Kein Weißwein, stattdessen mehr Kokosmilch, keine Möhren ersetzt durch drei rote Spitzpaprikas, keine Limette und Banane, zusätzlich noch mit Harissa-Paste gewürzt und zum Schluss gewürfelten Räuchertofu kurz mitköcheln lassen. Big Smile Danke für diese tolle Anregung! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Superlecker! Raffiniertes

    Verfasst von Babsy1 am 5. April 2015 - 20:08.

    Superlecker! Raffiniertes Rezept! Danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres und

    Verfasst von aguse23 am 24. März 2015 - 21:27.

    Sehr leckeres und interessantes Rezept. Super gut. Vielen Dank. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Essen, hat alles super

    Verfasst von Mar-Ko88 am 20. Februar 2015 - 21:15.

    Tolles Essen, hat alles super gepasst.Rezept sehr einfach,top.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mir schmeckt es super, total

    Verfasst von CaFu am 19. Januar 2015 - 12:25.

    Mir schmeckt es super, total mein Ding!

    Allerdings waere ich fuer eine ca. Gewichtangabe bei den Suesskartoffeln sehr dankbar, denn die Suesskartoffeln, die ich hier zu kaufen bekomme scheinen deutlich groesser zu sein als in deinem Rezept  tmrc_emoticons.;)

    Von der Menge hat das nicht mehr in den Mixtopf gepasst, so dass ich zum Schluss nur 1,5 Suesskartoffeln verarbeiten konnte. Habe also recht viel puerrierte "Sauce" und wenige Stuecke darin.

    Das hat aber dem Geschmack keinen Abbruch geleistet!!!

    Danke  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die tolle

    Verfasst von Greenlife86 am 18. Januar 2015 - 17:13.

    Vielen Dank für die tolle Bewertung und den Tipp! Wird ausprobiert tmrc_emoticons.)

    "Man soll dem Leibe etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen."

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr, sehr lecker. Tolles

    Verfasst von Hilke.aus.HH am 16. Januar 2015 - 20:07.

    Sehr, sehr lecker. Tolles Rezept. Dazu passen auch ind.Ppapadams sehr gut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt super lecker Wird

    Verfasst von Mofa1972 am 3. Januar 2015 - 18:32.

    Schmeckt super lecker tmrc_emoticons.)

    Wird bestimmt wieder gekocht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können