3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffelsuppe immer wieder anders


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Suppe

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 Gramm Öl
  • 600 Gramm Kartoffeln
  • 400 Gramm Gemüse, nach Wahl, was gerade Saison hat, z.B. Sellerie, Kürbis, Lauch, Kohlrabi, was auch immer
  • 2 Teelöffel Gemüsebrühpulver
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 0,5 Teelöffel Pfeffer
  • 600 Gramm Wasser
  • 150 Gramm Sahne
  • 50 Gramm Kräuterfrischkäse
  • 4 Wienerle, oder
  • TK-Erbsen, 2 handvoll
5

Zubereitung

    Suppe
  1. Die Zwiebel schälen und vierteln, Knoblauchzehe schälen, beides 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  2. Das Öl zu der Zwiebel geben und 5 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten.
  3. Die Kartoffeln und das Gemüse in groben Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern.
  4. Das Gemüsebrühpulver, das Salz, den Pfeffer und das Wasser zugeben und 20 Min./100°/Stufe 3 kochen.
  5. Das gekochte Gemüse 10 Sek./Stufe 8 pürieren.
  6. Die Sahne und den Frischkäse zugeben und 5 Sek./Stufe 5 unterrühren.
  7. Die Würste in Scheiben schneiden und in den Mixtopf geben, die Erbsen unaufgetaut in den Mixtopf geben.
  8. 5 Min./100°/Linkslauf/Stufe 3 erhitzen
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Würste für die Fleisch-Liebhaber, Erbsen für die Vegetarier. Beides für die Gourmets ;o)

Das Rezept stammt ursprünglich aus einem badenova-Kalender, wurde von mir auf den TM umgeschrieben und nach unserem Geschmack verändert, bzw. ergänzt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare