3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Auberginen-Curry-Dip


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Auberginen-Curry-Dip

  • 1 Bund Koriander, frisch
  • 150 g Zwiebeln, halbiert
  • 50 g Aprikosen, getrocknet, halbiert
  • 40 g Rapsöl
  • 350 g Aubergine, gewürfelt, ca 1 cm
  • 200 g Cherrytomaten oder Tomatenstücke, halbiert oder aus der Dose
  • 25 g Tomatenmark
  • 10-20 g gelbe Currypaste
  • 1 Teelöffel Kräutersalz
  • 5 g brauner Zucker, bei Bedarf
  • 5 g Limettensaft
  • 1/2 Teelöffel Gewürzpfeffer, z.B. Broomer's
  • 1 Teelöffel Kurkuma, gemahlen
  • 20 g Sesamkörner, weiß + schwarz gemischt
  • 35 g Sahne 7%
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

  1. Koriander in den Mixtopf geben. 3 Sek./Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.
    Zwiebeln und Aprikosen in den Mixtopf geben. 4 Sek./Stufe 7 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
    Öl zugeben und 5 Min./120°C/Counter-clockwise operation/Stufe 1 dünsten.
    Auberginenwürfel, Tomaten, Tomatenmark, Currypaste, Salz, Zucker, Limettensaft, Pfeffer und Kurkuma in den Mixtopf geben und 5 Min./100°C/Counter-clockwise operation/Stufe 1 erhitzen.
    Sesamkörner und Sahne zugeben und 10 Min./100°C/Counter-clockwise operation/Stufe 3 garen.
    Koriander mit Hilfe des Spatels 20 Sek./Counter-clockwise operation/Stufe 2 unterheben und scharf abschmecken
10
11

Tipp

Paßt zu frisch gebackenem Baguette


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare