3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Chinasalat - genial!


Drucken:
4

Zutaten

10 Person/en

Salat

  • 1 Stück Chinakohl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

Geröstetes

  • 1 Päckchen Mandelblättchen
  • 1 Packung Pinienkerne
  • 1 Dose Erdnüsse
  • 1 Packung Cashewkerne
  • 1 Packung Maggi Fix "Magic Asia" Huhn oder Ente
  • 2 EL Butter

Dressing

  • 1 Glas Rapsöl
  • 1/2 Glas weißer Balsamicoessig
  • 3/4 Glas Zucker
  • 6 EL braune Sojasoße
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. 1. Den Chinakohl (je nach Größe in ein oder mehreren Schritten) in groben Stücken in den Closed lid geben 4-5 Sekunden auf Stufe 4 kleinhäckseln, dann in eine Salatschüssel umfüllen. Die Stücke sollten nicht zu klein und nicht zu groß sein.

  2. 2. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden - das Grün mitbenutzen! Zum Chinakohl dazugeben, beiseite stellen.

  3. 3. In einer beschichteten Pfanne zuerst die Mandelblättchen (ohne Butter) anrösten. Vorsicht! Immer dabei stehen und rühren, evt. etwas Hitze runterdrehen.Nach und nach die Erdnüsse, Pinienkerne und / oder Cashewkerne dazu geben (ich nutze Cashewkerne meist als Alternative zu den Erdnüssen. Man kann natürlich aber auch beides nehmen).Wenn alles schön angeröstet ist, die Tüte Maggi Fix hinzugeben - ACHTUNG! NICHT nach Packungsbeilage zubereiten sondern trocken zu den Nüssen in die Pfanne dazugeben!Nun schnell die Butter dazugeben und eifrig rühren. Die Hitze kann man zu diesem Zeitpunkt meist schon ganz ausschalten. Rühren, rühren, rühren, es soll nichts anbrennen.Das Geröstete nun ebenfalls beiseite stellen und abkühlen lassen.

  4. 4. Nun alle Zutaten für das Dressing in den Closed lid geben. Achtung! Statt Glas ist Tasse gemeint - konnte ich allerdings nicht anders eingeben. Im Originalrezept ist von Tasse statt Glas die Rede, allerdings gab es diese Option hier nicht. Die Zutaten rund 15 Sekunden auf Stufe 4 verrühren.

  5. 5. 15 Minuten vor dem Servieren alle Zutaten zusammenkippen, schön vermischen - und dann genießen!

10
11

Tipp

Meist bereite ich diesen Salat morgens vor, daher stelle ich das Dressing ein paar Stunden in den Kühlschrank. Das Geröstete kann in eine Schüssel umgefüllt werden, sollte aber wenn möglichst nicht (zumindest nicht lange) mit einem Deckel verschlossen werden, sodass alles schön knackig bleibt. Bringt man diesen Salat zu Freunden mit, sollte beides getrennt voneinander transportiert werden, sodass der Salat das Geröstete nicht unnötig aufweicht. Bitte erst kurz vor dem Servieren zusammenkippen!

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das liest sich sehr gut,

    Verfasst von MonikaBdt am 9. Dezember 2015 - 16:33.

    Das liest sich sehr gut, werde ich heute mit meinem Chinakohl ausprobieren. Da ich hier in USA immer wieder zwischen Tassen und Loeffeln zu ml und g umrechne kann ich das hier sicher vereinfachen.

    Eine amerikanische Tasse entsprechen 240 ml, ein Essloeffel sind 15 ml. Schwierig wird es nur mit festen Zutaten, die hier in USA auch in Volumen angegeben werden. Ich habe eine app gefunden, die die unterschiedlichen Dichten der Zutaten beruecksichtigt. Damit ergeben sich die Dressing Zutaten zu:

    240 ml Rapsoel

    120 ml weißer Balsamicoessig

    150 g Zucker (habe es mit meiner app von Volumen auf Gewicht fuer Zucker umgerechnet)

    90 ml braune Sojasoße

    1 Prise weißer Pfeffer

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 1 Packung Maggi Fix "Magic

    Verfasst von Annouie am 10. Dezember 2014 - 13:11.

    • 1 Packung Maggi Fix "Magic Asia" Huhn oder Ente hat mich erst abgeschreckt, hab ich dann aber auch nicht finden können beim Einkaufen ( die Alternative hat bissl zu künstlich geschmeckt  bzw überwürzt, mag sein,dass das mit dem "Original" anders schmeckt...) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo meggie_meg, guter

    Verfasst von Jessamyn am 3. November 2014 - 17:20.

    Hallo meggie_meg, guter Einwurf! Das habe ich im Laufe des Rezeptes tatsächlich vergessen, klarzustellen: hier ist Tasse gemeint, nur konnte man diese im Rezept nicht angeben. Dieses Rezept basiert auf einem ursprünglich amerikanischem Rezept, daher wurde cups zu Tasse (die rezeptwelt leider aber nicht kennt). Genaue Grammzahlen habe ich keine - ich nutze tatsächlich eine Kaffeetasse zum abmessen.

    Ich hoffe, das half ein wenig weiter?

    Viele Grüße!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was für ein Glas ist hier

    Verfasst von meggie_meg am 28. Oktober 2014 - 17:55.

    Was für ein Glas ist hier gemeint? Ein Weinglas? Bierglas? Weizenglas? Schnapsglas? Oder der Messbecher auf dem Mixtopf? Grammangaben wären hier sehr hilfreich! Wo der Thermomix doch die Wage gleich dabei hat!

    Trotzdem klingt es gut und ich werde mich an die Mengen fürs Dressing rantasten. Wenn ich mehr weiß, poste ich es hier. Glasses

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können