3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Herbstliches Kürbisbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 600 g Hokkaido Kürbisfleischwürfel (ca. 2 x2 cm)
  • 60 g Wasser
  • 30 g Hefe
  • 500 g Dinkelmehl, (1050)
  • 50 g feinen Maisgries
  • 2 TL Salz
  • 3 TL Kürbiskernöl
  • 50 g Kürbiskerne
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Das entkernte und geputzte Kürbisfleisch in den Mixtopf geben. 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    Wasser dazugeben und 7 Min./Varoma/Stufe 1 weich dünsten. Danach 10 Sek./Stufe 10 pürieren.  Das Kürbispüree in eine Schüssel umfüllen ca. 10 Minuten abkühlen lassen (im Mixtopf dauert das Ganze ca. 45 Minuten).

    Das Mehl, Maisgries, Hefe, Salz und Kürbiskernöl auf das Kürbispüree geben. Mit dem Spatel  unter das Püree heben. Bei weiteren 2 1/2 Min./Dough mode den Teig verkneten. Nun 40 g der Kürbiskerne 1/2 Min./Dough mode unterkneten.

    Das Brot mit Wasser bepinseln die restlichen Kürbiskerne darauf verteilen.Teig auf ein Backpapier geben und das Papier oben zusammenwirbeln. (So kann man sicher gehen, dass der Teig nicht auseinander läuft).

    Das Brot in den kalten Ofen geben und auf 180° einheizen 20 Min. nach der abgelaufenen Zeit auf 160° reduzieren und weitere 40 Min. backen.

    Das Brot ist fertig, wenn es beim Kopfen hohl klingt!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker sehr zu

    Verfasst von Prinzessinlilarosa am 24. Oktober 2014 - 23:21.

    Super lecker sehr zu empfehlen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tut mir leid

    Verfasst von Orange Intense am 26. Oktober 2010 - 16:12.

    Tut mir leid, daß das Brot nichts geworden ist. Vielleicht einfach nochmal versuchen.

    Habe es auch meiner Thermomix-Gruppenleitung gegeben und sie war begeistert davon.

    Claudia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo also dieses Brot ist

    Verfasst von Ute Wenzel am 25. Oktober 2010 - 21:02.

    tmrc_emoticons.D Hallo

    also dieses Brot ist der Hit - habe es soeben gebacken, da ich noch vom Wochenende einen halben Hokkaido übrig hatte. Super lecker, es ist richtig locker geworden. Ich hatte keine Kürbiskerne und habe daher Sonnenblumenkerne verwendet - ging auch. Wir sind begeistert - dieses Brot wird sicher nicht alt und wir werden es sicher öfter backen.

    Wir können es nur empfehlen. Cooking 7

    Alles wird gut mit dem  Mixingbowl closed !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lecker

    Verfasst von Andrea207 am 21. Oktober 2010 - 22:07.

    ich habe heute das Brot gebacken und war echt skeptisch weil es beim backen nicht so gut aufging. Aber wir haben gerade davon gegessen und ich bin echt begeistert, total lecker.

    Allerdings werde ich es nächstes Mal trotzdem noch eine Weile gehen lassen damit es noch lockerer wird.

    Ach ja, vielleicht kommt es auch auf die Kürbissorte an, wegen der Feuchtigkeit. Ich hab Hokaido genommen und konnte den Teig super zum Laib formen, konnte auch ohne den Papierbommel backen.

    Die Königin der Kochrezepte ist die Phantasie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • diese Brot klingt nicht hohl

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 21. Oktober 2010 - 13:56.

    Habe das Brot gebacken und es war der totale Flopp. Nach meiner Meinung ist viel zuviel Kürbismus angegeben. Das Brot ist schwer wie ein Stein und hat keine Chance durchzugaren. Ich würde beim nächsten Versuch nur noch 1/3 der angegebenen Hokaidomenge verwenden und dann soviel Wasser zugeben, dass es ein geschmeidiger Hefeteig wird. Weiß nicht, was bei dem Rezept passiert ist. Habe mich exakt an die Rezeptvorgaben gehalten.

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können