3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Hinterländer Roggenkruste/ Sauerteigbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Sauerteig/ Anstellgut

  • 300 g Roggenkörner
  • 300 g Wasser

Sauerteigbrot

  • 150 g Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • 175 g Roggenmehl 1150er
  • 150 g Dinkelmehl 1050er
  • 400 g Sauerteig
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Backmalz
  • 6
    2h 10min
    Zubereitung 1h 10min
    Backen/Kochen 1h 0min
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Sauerteig (Anstellgut)
  1. 100 g Roggen im Closed lid 1 Minute/Stufe 10 zu Mehl mahlen in eine größere Schüssel umfüllen.

    100 g Wasser zum Mehl in die Schüssel geben und mit einem Kochlöffel verrühren.

    2 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen.

    Danach erneut

    100 g Roggen im Closed lid 1 Minute/Stufe 10 zu Mehl mahlen, zu dem bereits vorhandenen Teig dazugeben

    100 g Wasser dazu und wieder verrühren.

    1 Tag warm stehen lassen

    Am nächsten Tag erneut

    100 g Roggen im Closed lid 1 Minute/ Stufe 10 zu Mehl mahlen und mit

    100 g Wasser zu dem bereits vorhanden Teig dazu geben

    1 Tag warm stehen lassen

    Von diesem Sauerteig wird immer das so genannte Anstellgut weggenommen (ich nehme meist so ca 100 g) und in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahrt. Dann braucht man immer nur 12 Stunden bevor man das Brot backen möchte das Anstellgut zu "füttern" mit 200 g gemahlenem Roggen und 200 g Wasser

  2. Sauerteigbrot
  3. Wasser, Hefe und Zuckerrübensirup in den Closed lid geben und 1 Minute/ 37 °/ Stufe 1 erwärmen.

    Restliche Zutaten hinzufügen

    3 Minuten Dough mode

    Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und einen runden Laib formen.

    In eine feuerfeste eingefettete und bemehlte Form geben und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

    Teigkugel einschneiden und bemehlen

    Bei 220°C im nicht vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen, aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich hatte es erst mit

    Verfasst von TobiDüsseldorf am 1. September 2016 - 19:29.

    Ich hatte es erst mit Fertigsauerteig gemacht, war begeistert und habe deswegen jetzt auch meinen eigenen angesetzt. Funktioniert bisher super, nur eine Frage zum Anstellgut: Nimmt man, wenn man neuen Sauerteig herstellen will, die kompletten 100g oder nur ein bisschen?

     

    Thermomix Food-Blog auf Instagram unter @thermiman  Soft

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, einfach und

    Verfasst von Enemenemoppel am 1. Juli 2016 - 17:34.

    Tolles Rezept, einfach und soooooo lecker! Es war mein erster Versuch mit Sauerteig und ein absoluter Hit!

    Hatte vorher zwar den Sauerteig etwas anders angesetzt ( 1.Tag: 100g Roggenmehl mit 100g Wasser, 2.Tag: gleiche Mengen dazu geben, 3.Tag: je 200g Wasser und Mehl dazu und noch einmal einen Tag bei guter Zimmertemperatur stehen lassen) und davon dann direkt das Brot gebacken, hat auch wunderbar funktioniert.

    Da ich kein Backmalz hatte, habe ich noch einen Schuss Balsamicoessig dazugegeben.

    Heute habe ich die doppelte Menge Teig gemacht, die jetzt gerade im Römertopf ruht/geht. Bin gespannt auf das Ergebnis!

    Danke für dieses Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • FrAnLe schrieb: Hallo

    Verfasst von bumblebee191 am 4. Juni 2016 - 20:06.

    FrAnLe

    Hallo Angela,

    kurze Frage: ich beschäftige mich noch nicht so lange mit dem Thema Sauerteig, habe am WE mein erstes eigenes Brot aus meinem ASG gebacken.

    Würde gerne dieses Brot testen, frage mich nun aber, ob ich überhaupt Hefe verwenden muss? Wie hast du es gemacht?

     

    Ich habe schon mit meinem Sauerteig ohne Hefe gebacken. Es ist richtig wie Angela schreibt, dass je älter der Sauerteig ist desto besser die Triebkraft. Allerdings sind die Gehzeiten ohne Hefe sehr viel länger, deswegen gebe ich Hefe dazu.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sofaith schrieb: Lässt Du

    Verfasst von bumblebee191 am 4. Juni 2016 - 20:04.

    sofaith

    Lässt Du beim Backen einen Deckel auf der Backform? Das Brot sieht sehr lecker aus! 

     

    Nein, ich mache keinen Deckel drauf. Zum Schluss wenn ich merke, dass das Brot mir zu dunkel wird, mache ich ihn noch mal drauf.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lässt Du beim Backen einen

    Verfasst von sofaith am 31. Mai 2016 - 21:16.

    Lässt Du beim Backen einen Deckel auf der Backform? Das Brot sieht sehr lecker aus! 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe mal gelesen, je

    Verfasst von ASG am 23. Mai 2016 - 19:40.

    Hallo,

    habe mal gelesen, je älter der Sauerteig ist, desto weniger muss man Hefe dazugeben, da der Sauerteig mit der Zeit eine höhere bzw. bessere Triebkraft entwickelt.

    Mein Sauerteig war erst frisch angesetzt, deshalb habe ich auch Hefe mit reingetan. Gutes Gelingen!

    LG Angela

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Angela, kurze Frage:

    Verfasst von FrAnLe am 23. Mai 2016 - 12:06.

    Hallo Angela,

    kurze Frage: ich beschäftige mich noch nicht so lange mit dem Thema Sauerteig, habe am WE mein erstes eigenes Brot aus meinem ASG gebacken.

    Würde gerne dieses Brot testen, frage mich nun aber, ob ich überhaupt Hefe verwenden muss? Wie hast du es gemacht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke

    Verfasst von bumblebee191 am 16. Mai 2016 - 10:32.

    Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe gestern das Brot

    Verfasst von ASG am 13. Mai 2016 - 00:09.

    Hallo,

    habe gestern das Brot gebacken und muss sagen, es schmeckt sehr gut. Genauso soll ein Roggenmischbrot schmecken.

    Ich habe 50 g weniger Wasser genommen, da ich meinen Sauerteig immer mit etwas mehr Wasser ansetze. Deshalb war wohl der Teig nicht sehr klebrig und ließ sich sehr einfach kneten. 

    Er durfte dann im Gärkorb gehen und wurde auf einem Keramik-Backstein gebacken. Tolles Rezept. Danke für's Einstellen und natürlich 5 Sterne.

    LG Angela

    [[wysiwyg_imageupload:23908:]]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können