3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Osterhasen - kunterbunt


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 480 gr. Mehl
  • 250 gr. Wasser
  • 70 gr. Öl (z. B. Rapsöl)
  • 30 gr. Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • Speisefarben
  • Lauge
  • Pfefferkörner
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Eigentlich sollten es "Osterhasen mit Überraschungseffekt" werden - braune Hasen, die beim Aufschneiden innen bunt sind, aber leider sieht man die Farbe etwas durch die Lauge durch.


    Alle Zutaten - außer dem Mehl - in den Closed lid und auf 37° erwärmen, Mehl zugeben und 3 Min. / Dough mode.

    Dann Teig vierteln und jedes Viertel mit ca. 1 TL Speisefarbe auf Dough mode durchmixen.

    Den Teig dünn zu einer großen Platte ausrollen und mit einem Ausstecher in Hasenform (hatte nur einen kleinen) ausstechen, sofort aufs Blech legen. Anschließend laugen und mit Pfefferkörnern verzieren.

    Bei 190° ca. 20-30 Minuten backen - sobald die Teilchen aus dem Backofen kommen leicht mit Wasser (mit Sprühflasche) benetzen. Das trocknet gleich wieder weg & gibt einen schönen Glanz.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hi Sandra,

    Verfasst von Sternengold am 11. April 2011 - 17:22.

    ich verwende eine Lauge, die nicht gekocht werden muss  tmrc_emoticons.;) - also kalt verwendet werden kann (siehe bitte Kommentar darunter). Ich rühre mir immer nur etwas Lauge (ca. 196 gr. Wasser + 4 gr. Laugenperlen) in einem Suppenteller an, den Rest schütte ich weg. Die Hasen habe ich darin lediglich ein paar Sekunden eingetaucht (gelaugt). Bei größerem Gebäck rühre ich die doppelte Menge in einer Auflaufform an - siehe Rezept Laugenbaguetts - dann klappt das prima mit dem Eintauchen und Wenden in der Lauge. Hoffe, die Erklärung war für dich verständlich - wünsche dir viel Spaß bei Ausprobieren!

    LG Sternengold

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sternengold, wie

    Verfasst von Sandra1605 am 11. April 2011 - 16:48.

    Hallo Sternengold,

    wie funktioniert denn laugen? Heißt es, dass du die Lauge über die Hasen auf das Backblechkippst und dann so im Ofen backst?? Du siehst mich verwirrt. Ich dachte immer beim Laugen, würde das Gebäck im Laugenwasser gekocht? Oder bringe ich jetzt alles durcheinander?? :O Vielleicht kannst Du das für mich unwissende noch etwas erläutern. tmrc_emoticons.~

    Ich hoffe, du knipst mein Licht an! tmrc_emoticons.;)

    Danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tanni,

    Verfasst von Sternengold am 6. April 2011 - 17:01.

    die Brezellauge mit Haushalts-Natron (Grundkochbuch) habe ich noch nicht probiert. Ich selbst verwendete bisher nur "richtige" Lauge - sozusagen Bäckerlauge. Mit dieser muss man etwas vorsichtig hantieren, aber die Gebäcke schmecken auf jeden Fall wie vom Bäcker. Die Bäckerlauge gibt es sowohl fertiggemischt - flüssig - als auch nur als Pulver zum Selbstanrühren. Ich rühre mir jedes Mal frisch einen kleinen Teil Lauge aus Laugenperlen (ist ein feines Pulver) und Wasser an, nach der Verwendung schütte ich den Rest weg - habe damit prima Erfahrung gemach und es steht nur ein klitzekleines Döschen mehr in meinem Schrank....! Die Laugenperlen habe ich bei www.backstars.de (darf ich doch schreiben, oder?) bestellt - vielleicht gibt es die ja auch woanders.....Wünsche dir gutes Gelingen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wow, die sehen ja klasse

    Verfasst von Tanni88 am 6. April 2011 - 00:45.

    wow, die sehen ja klasse aus!  tmrc_emoticons.) Wie machst du die Lauge? Bzw. wieviel Natron auf wieviel Wasser?

    Lg

    Tanni

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können