3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Roggenbrot - auch für Allergiker - einfacher gehts nicht -!


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Roggenmehl
  • 100 g Weizenmehl
  • FÜR ALLERGIKER: 600 g Roggenmehl, !
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Balsamico
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 550 g lauwarmes Wasser
  • 80 g Sonnenblumenkerne, (nur wers mag)
  • 1 Messerspitze Brotgewürz, (nur falls zur Hand)
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.

    Alle Zutaten in den Thermomix geben und 3 Min. Dough mode laufen lassen.

    Den Teig in eine Kastenform geben und ca. 10 Min. gehen lassen (muss nicht zwingend für Eilige).

    30 Min. bei 220 Grad und

    20min bei 200 Grad backen!

    Gelingt immer und ist super lecker!!!

    Viel Spaß!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wunderbar einfach und lecker!...

    Verfasst von ronjajoschi am 2. Oktober 2017 - 10:15.

    Wunderbar einfach und lecker!

    Mit kleiner Abwandlung:

    Wasser + 0,5Würfel Hefe + Gerstenmalz auf 37° für 3min. Dann die trockenen Zutaten (ergänzt mit tiy-Backmalz) und den Essig für 3min Knetstufe.

    Habe im kleinen Römertopf 50min 250° mit Deckel und 10min 250° ohne Deckel gebacken. War bei meinem ollen Ofen optimal.

    Da ich ihn immer in den kalten Ofen stelle, habe ich die Aufheiz-Zeit als Gehzeit genommen. Hat prima geklappt. Und es sieht sehr schön aus.

    Das gibt es öfter! Danke für's teilen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meeega lecker!!!! Unde sooo einfach!!! Danke für...

    Verfasst von Sunny0274 am 5. August 2017 - 14:09.

    Meeega lecker!!!! Unde sooo einfach!!! Danke für das RezeptCooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept ich bin sehr begeistert noch nie war...

    Verfasst von Tara09 am 25. Juni 2017 - 20:18.

    Super Rezept 👍🏻😊ich bin sehr begeistert, noch nie war mein Roggenbrot so gelungen und das bei reinem Roggenmehl👍🏻Habe allerdings Sauerteigextrakt und Hefe genommen und nur 500ml Wasser 😊

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das Brot inzwischen zum 4 x gemacht. 50 ml...

    Verfasst von Thermojui am 12. März 2017 - 14:43.

    Habe das Brot inzwischen zum 4 x gemacht. 50 ml weniger Wasser. Ansonsten super lecker und kommt immer gut an.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Trotz exaktem Einhalten des Rezepts leider ein...

    Verfasst von Nicole Waldorf am 24. Februar 2017 - 19:43.

    Trotz exaktem Einhalten des Rezepts leider ein unterirdisches Ergebnis. Aussen knusprig, innen Matsch.

    Für mich nicht nochmal, sorry.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist sehr, sehr lecker und bleibt lange...

    Verfasst von Nicoljo am 7. Februar 2017 - 21:30.

    Das Brot ist sehr, sehr lecker und bleibt lange frisch. Ich backe es nur noch. Ich nehme nur Roggenmehl (600 g) und kein Brotgewürz. Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieses Brot schmeckt sehr gut. Ich backe jedes...

    Verfasst von Danie1804 am 24. Januar 2017 - 17:32.

    Dieses Brot schmeckt sehr gut. Ich backe jedes Brot 10 minuten bei 250 Grad und schalte dann runter. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich lasse 5 Sterne da.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir war unter der Brot Kruste auch ein grosses...

    Verfasst von 74Claudia19 am 23. Oktober 2016 - 16:32.

    Bei mir war unter der Brot Kruste auch ein grosses Loch, doch das Brot super lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Perfekt!...

    Verfasst von Rainbow1410 am 16. Oktober 2016 - 07:45.

    Perfekt!

    Habe die Sonnenblumenkerne durch Leinsamen ersetzt. Schmeckt hervorragend!

    Ich habe nur Roggenmehl (also 600g) verwendet und es war kein Problem.

    Das Brotgewürz habe ich weggelassen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das ist wirklich das beste

    Verfasst von Schlierer Küchenfee am 14. April 2016 - 14:10.

    Das ist wirklich das beste Brot, dass ich bisher gebacken habe. Es schmeckt auch noch 2 Tage später sehr gut. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Wassermenge zu reduzieren

    Verfasst von AnLiMe am 10. April 2016 - 14:59.

    Die Wassermenge zu reduzieren war nicht so gut. Ich habe das Brot in der Zwischenzeit mehrmals mit der angegebenen Wassermenge gebacken. Es ist eben ein etwas feuchtes ober sehr sehr leckeres Brot. Jeder der von mir ein Brot bekommt, ist begeistert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot schmeckt sehr gut

    Verfasst von AnLiMe am 4. April 2016 - 21:22.

    Das Brot schmeckt sehr gut und mich stört nicht, dass es etwas feucht ist. Meiner Freundin gefällt das aber nicht so, daher werde ich es für sie mit etwas weniger Flüssigkeit versuchen. Ich habe übrigens nach Originalrezept gebacken, nur ohne Körner und ich lege die Form immer mit Backpapier aus. (So ist die Reinigung ein Klacks)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ein sehr leckeres Brot,ich

    Verfasst von Bella309 am 10. Oktober 2015 - 06:29.

    ein sehr leckeres Brot,ich habe die Körner weg gelassen aber etwas mehr Mehl zugegeben damit der Teig kompakter ist .

    Im Zaubermeister dann etwas Mehl gestreut damit es sich gut löst und 1 Stunde mit Deckel 250 °C Ober/Unterhitze gebacken.

    Vielen Dank für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das beste Roggenbrot, was ich

    Verfasst von Mimimoglu am 9. Mai 2015 - 16:59.

    Das beste Roggenbrot, was ich je gebacken habe! Ich habe es allerdings etwas modifiziert:

    600 g Roggenmehl, nur 500 g Wasser und neben der Hefe noch ein Päckchen Sauerteigkonzentrat. Ich nehme immer Trockenhefe und löse sie 2 min bei 37 Grad auf. Dann habe ich den Teig 30 min gehen lassen.

    Das Brot war locker und nach 3 Tagen schmeckt es immer noch frisch.

    Danke für dieses tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider ist es übergelaufen 

    Verfasst von Robbe81 am 11. Februar 2015 - 15:57.

    Leider ist es übergelaufen 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe es mit 600g Roggenmehl

    Verfasst von SarahFlip am 13. Januar 2015 - 20:06.

    Habe es mit 600g Roggenmehl gemacht und muss sagen es schmeckt Hammer. Da es mein erstes Brot war und in der Anleitung nix bezüglich fetten der Form stand, habe ich es nicht getan. Leider klebte das Brot dermaßen, das es kaputt ging. Vielleicht super für Neulinge als Tipp zu ergänzen mit dem fetten der Form. Aber auch kaputt sau lecker. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat sich zu meinem

    Verfasst von LiMaTi am 10. Januar 2015 - 19:49.

    Hat sich zu meinem Lieblingsbrot entwickelt! Wandle ab und an mal die Körnersorte ab, aber funktioniert trotzdemtmrc_emoticons.-) Echt lecker und noch Tage danach schmeckt es immer noch frisch Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wow feines Brot!! Sehr lecker

    Verfasst von VerenaMIXX am 23. März 2014 - 18:21.

    Wow feines Brot!! Sehr lecker tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker! Ich hab das

    Verfasst von Pelma am 19. März 2014 - 11:07.

    Super lecker! Ich hab das Brot gestern gebacken, mit Dinkel statt Weizenmehl und aus allergietechnischen Gründen ohne Balsamico. Es ist gut geworden. Mein Problem ist nur, wir haben keine Brotschneidemaschine. Gibt's da irgendwelche Tipps, Tricks zum Schneiden??

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ! Gestern habe ich

    Verfasst von quick fix Thermomix am 31. Januar 2014 - 17:49.

    Hallo !

    Gestern habe ich dieses Brot gebacken.

    Nachdem ich die ganzen Kommentare gelesen hatte, dachte ich es ein wenig abzuwandeln.

    Statt frischer Hefe (war leider alle) nahm ich Trockenhefe, zudem habe ich noch 2 EL Sauerteigpulver,

    2 EL Backmalz und 1 TL Brotgewürz hinzugefügt , auch hatte ich die Körner weggelassen.

    Den Teig hatte ich dann in der Form für 30 Min. gehen lassen.

    Mein Backofen (N**f) hat eine Brotbackstufe. Hatte das Brot bei 220 Grad für 15 Minuten und dann

    für weitere  35 Minuten bei 180 Grad im Ofen. Wie gesagt,  Brotbackstufe ! ! !

    Das Resultat war ein suuuuuuper leckeres Brot, erinnerte mich ein wenig an das Paderborner Landbrot.

    Ich hatte keinerlei der hier erwähnten Probleme, wie Brot kam nicht aus der Form usw.

    Auch war das Brot kein bisschen klebrig sondern einfach nur herrlich saftig. Mir schmeckte das Brot am

    zweiten Tag sogar noch besser als am ersten.

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Schade, dass ich leider nur 5 Sterne vergeben kann.

    Dieses Brot ist ab sofort mein absolutes Lieblingsbrot  !  !  !  !   Love   Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lecker rezept und geht super

    Verfasst von majuma am 23. November 2013 - 14:11.

    lecker rezept und geht super schnell.

    hatte am anfang auch meine schwierigkeiten, dass sich die kruste gelöst hat.

    habe beim zweiten mal das brot oben mit einem nassen löffel glatt gestricken und der länge nach eingekerbt.

    dann ist es wirklich  toll geworden.

    Liebe Grüße


    majuma


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept. Hat super

    Verfasst von Briddily am 29. August 2013 - 12:46.

    Super Rezept. Hat super geklappt.

    Am Ende ist alles gut, und ist nicht alles gut, ist es auch nicht das Ende!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mir ist es genauso wie

    Verfasst von Zebulon am 18. März 2013 - 20:05.

    Mir ist es genauso wie "ankypanky" ergangen, bin aber auch blutiger Thermomix-Anfänger...

    schade, ich würde gerne schnell und einfach Roggenbrot selbst machen!

    viele Grüße, Zebulon 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wenn man Brot mit großem

    Verfasst von Rosa Wagner am 24. Februar 2013 - 13:54.

    Wenn man Brot mit großem Roggen Anteil bäckt , braucht man unbedingt einen Sauerteig sonst geht das Brot nicht auf . Hefe alleine als Treibmittel ist zu wenig!!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das tolle

    Verfasst von Silke1972 am 15. September 2012 - 17:25.

    Danke für das tolle Rezept.... das Brot ist der Hammer... tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ach je, ich habe mich genau

    Verfasst von ankypanky am 19. Februar 2012 - 12:53.

    Ach je, ich habe mich genau an dem Rezept gehalten und das Ergebnis: eine knusprige Kruste und darunter ein großes "Loch" und anschließend klebriges Brot. Schade, ich traue mir nicht das Rezept ein 2 Mal auszuprobieren.Was ist da schief gegangen?Herzliche Grüße, ankypanky tmrc_emoticons.~

    SoftMixingbowl closed

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe heute Nachmittag

    Verfasst von Amarilis am 7. Januar 2012 - 20:19.

    Hallo, habe heute Nachmittag dein Rezept ausprobiert.

    ES WAR TOTAL LECKER!!! Meine Familie hat es in null komma nichts fast aufgegessen!!

    Ich werde es öffter mal wieder backen!!

    Danke sehr!! Von uns auch 5 Sterne!

    Amarilis Cooking 7 tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider ist das Brot mir nicht

    Verfasst von FrauAntje am 4. Januar 2012 - 11:05.

    Leider ist das Brot mir nicht gelungen. ich fand den Teig schon sehr feucht - aber okay, beim ersten Mal macht man es ja genau nach Rezept. Dann ging der Teig auch nicht so schön und das Brot ist trotz längerer Backzeit total kletschig. Ich werde es nochmal mit weniger Flüssigkeit versuchen.

    Ich koche gerne - und mit dem TM macht es noch mehr Spaß


    Liebe Grüße aus Duisburg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super leckeres Rezept! Von

    Verfasst von Gabi1955 am 4. Dezember 2011 - 19:53.

    Super leckeres Rezept! Von uns 5 Sterne!


     Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Hit

    Verfasst von tim3008 am 24. August 2011 - 22:59.

    Ich habe gestern das Brot zum x.Mal gebacken. Bei mir ist es auch feucht (oder klebrig), aber das ist gerade gut. Das Problem mit der Kruste hatte ich auch immer. Bis gestern. Ich habe einfach weniger Wasser genommen. Erst 460g und dann noch einen kleinen Schluck später rein. Mein Mann war sehr zufrieden mit mir. tmrc_emoticons.;)

    5 Sterne!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi Sonne1511, ich habe das

    Verfasst von Tanja´78 am 24. August 2011 - 20:13.

    Hi Sonne1511,

    ich habe das Brot gestern gebacken. Der Teig ist zwar sehr klebrig, aber geschmacklich ist das Brot echt super. Ich hatte das Problem nicht, dass sich die Kruste vom Rest löst. War alles wunderbar. Nur meiner Brotmaschine sieht man den klebrigen Teig noch an. Mein Mann hat eben die letzten Scheiben vom Brot gegessen. Von uns gibt es für dein Brotrezept 5*.

    Liebe Grüße.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe schon einige Brotrezepte

    Verfasst von makicamo am 10. Juni 2011 - 12:02.

    Habe schon einige Brotrezepte ausprobiert, doch dieses hier ist einfach nicht zu schlagen. Vor allem muß man es nicht erst lange gehen lassen. Raus aus dem Thermomix, rein in die Backform und backen. Fertig! Unser absolutes Lieblingsbrot. Von mir 5 Sterne!tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Konsistenz

    Verfasst von SvdB77 am 7. Juni 2011 - 15:21.

    Heute habe ich dieses Brot gebacken und war neugierig, wie es wird. Ich habe mich genau an das  Rezept gehalten , nur den Teig habe ich ca.30 min gehen lassen.

    Von aussen sah es vielversprechend aus, die Kruste knusprig. Die Konsistenz im inneren war gut, locker und saftig. Allerdings löst sich das Innere von der Kruste rundherum , was ich sehr schade finde und den Verzehr und das Schneiden schwierig gestalten lässt. Ich möchte es gerne noch mal ausprobieren, denn geschmacklich ist es sehr lecker. Wie könnte man diesen Schönheitsfehler vermeiden?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leckeres Brot, aber Löcher unter der Kruste

    Verfasst von JensC am 25. Mai 2011 - 12:17.

    hallo!

    Das war mein erstes Brot was ich mit dem Thermomix hergestellt habe. Geschmacklich wirklich erste Sahne! Allerdings gab es bei mir auch das Problem, dass es von außen super aussah! Nach dem schneiden habe ich allerdings unter der Kruste Löcher festegestellt, weshalb das Brot schnell zerfällt. Ich versuche es beim nächsten mal mit anderen Backzeiten!

    Ebenfalls habe ich das Roggenmehl "selber hergestellt" aus ganzen Sepisekörnern. Wie gesagt geschmacklich super!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Brot,

    Verfasst von suklka am 22. April 2011 - 14:17.

    aber ich hatte riesige Probleme beim schneiden, es ist total zerfallen.                                                            Was habe ich falsch gemacht. Kann mir jemand Tip´s geben.

    lg Suklka

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Feuchtigkeit des Brotes

    Verfasst von Sonne1511 am 12. April 2011 - 11:49.

    Es freut mich, dass euch das Brot genauso schmeckt wie mir und vielen Dank für euer Lob.

    Ich finde es gerade gut, dass das Brot innen gut feucht ist. So schmeckt es noch selbst am 4. Tag wie frisch gebacken. Ich nehme immer eine Silikonform und streiche diese immer mit Öl ein. So hatte ich noch nie Probleme.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bei so einem hohen Anteil an

    Verfasst von sternchen76 am 11. April 2011 - 08:59.

    bei so einem hohen Anteil an Roggen müste man eigentlich Sauerteig nehmen anstelle von Hefe, denn die Hefe hat bei so viel Roggen keine Chance. (So haben wirs auf dem Brotbackworkshop gelernt!) tmrc_emoticons.;-)

    Lg Steffi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 5 Sterne *

    Verfasst von gwendoline.b am 11. April 2011 - 01:33.

    Sehr lecker das Brot.

    Auch ich lege zusätzlich in die Form ein Backpapier - dann kann ich bereits 10 min vor Garende das Brot super leicht aus der Form nehmen und nochmals ohne Form etwas nachbacken -

    Total lecker! Danke für´s Einstellen.

    Sonnige Grüße vom Bodensee

    gwendoline.b

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich habe die

    Verfasst von Ninana88 am 10. April 2011 - 17:50.

    Also ich habe die Brotbackform von Tschibo, und die ist echt der Wahnsinn, habe erst gestern wieder ein Brot gemacht und des flutscht gerade so aus der Form (ok ich streiche die Form vorher immer noch ein bisschen mit Sanella ein)

    Kann ich also nur empfehlen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, also ich lege meine

    Verfasst von thermodüse am 10. April 2011 - 15:00.

    Hallo,

    also ich lege meine Brotkastenform immer mit Backpapier aus. Dann geht das Brot ganz leicht aus der Form.

    viele Grüße

    Und ich düse düse düse im Sauseschritt....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Trockenhefe funktioniert aber welche Backform ?

    Verfasst von neuallgäuer am 6. April 2011 - 14:16.

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe das Brot mit Trockenhefe gebacken und es hat einwandfrei funktioniert. Das Brot war geschmacklich, das Beste was ich bisher gebacken habe. Leider ging es nach dem Backen nicht aus meiner Kastenform (trotz Öl) so, dass sich die Kruste komplett vom Brot gelöst hat. Schade !

    Gerade eben habe ich das Brot nochmal mit frischer Hefe gebacken und leider hängt der Teig schon wieder extrem an der Backform fest und mein Brot ist "hinüber". Welche Backformen verwendet Ihr zum Brotbacken ???? 

    Auch finde ich den Teig insgesamt sehr klebrig.... das Putzen vom TM dauert wesentlich länger als die Teigherstellung ;-(

     

    LG

    Diana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Trockenhefe funktioniert aber welche Backform ?

    Verfasst von neuallgäuer am 6. April 2011 - 14:16.

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe das Brot mit Trockenhefe gebacken und es hat einwandfrei funktioniert. Das Brot war geschmacklich, das Beste was ich bisher gebacken habe. Leider ging es nach dem Backen nicht aus meiner Kastenform (trotz Öl) so, dass sich die Kruste komplett vom Brot gelöst hat. Schade !

    Gerade eben habe ich das Brot nochmal mit frischer Hefe gebacken und leider hängt der Teig schon wieder extrem an der Backform fest und mein Brot ist "hinüber". Welche Backformen verwendet Ihr zum Brotbacken ???? 

    Auch finde ich den Teig insgesamt sehr klebrig.... das Putzen vom TM dauert wesentlich länger als die Teigherstellung ;-(

     

    LG

    Diana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Trockenhefe ???

    Verfasst von neuallgäuer am 2. April 2011 - 23:03.

    Hallo Ihr Lieben,

    ich wollte das Brot auch gerade backen... leider ist meine letzte Frischhefe gerade im Hefezopf gelandet. Hat es schon jemand mit Trockenhefe ausprobier ???

    LG und einen schönen Abend Euch allen

    Diana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Trockenhefe

    Verfasst von Sonne1511 am 24. März 2011 - 16:34.

    Ich hab es leider noch nicht mit Trockenhefe ausprobiert - tut mir leid! Vielleicht berichtest du obs geklappt hat?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hefe

    Verfasst von knuffi.123 am 23. März 2011 - 11:16.

    habe leider keine hefe mehr im Haus... geht das auch mit Trockenhefe???

    Und wenn ja wieviel muss ich denn davon nehmen?

    tmrc_emoticons.((

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Beim nächsten

    Verfasst von Mrs Cookie am 18. März 2011 - 22:29.

    Sehr lecker!

    Beim nächsten Mal werde ich es ein bißchen länger backen müssen, es war noch etwas sehr feucht ... liegt wohl am Ofen tmrc_emoticons.;)

    Ich werde es aber definitv wieder probieren!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • "vollwertig"

    Verfasst von Nadine G. am 13. März 2011 - 21:18.

    Damit dieses Rezept vollwertig ist, müsste man auch vollwertiges Mehl nehmen, d. h. frisches Vollkornmehl. Das ist ja mit dem TM kein Problem: 3 x 200 g Körner mahlen und dann weiter im Rezept. Zusammen mit den Körnern kann man sogar Kümmel, Koriander, etwas Fenchel und Anis mahlen, denn ungemahlen halten die Gewürze länger und entfalten frisch gemahlen ihr volles Aroma. Da so viel Wasser in den Teig kommt, müsste er auch in der Vollkornvariante feucht genug sein. 2 TL Salz sind bestimmt genug. Die original TM-Rezepte sind oft sehr salzig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Uns schmeckts!

    Verfasst von resita am 13. März 2011 - 14:10.

    Bin genau nach Rezept vorgegangen! Super einfach, super Geschmack! Danke, genau so etwas habe ich gesucht! 5 Sterne!

    (Könnte man auch gemahlenen Roggen verwenden?)

    Liebe Grüße Resi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habs probiert

    Verfasst von Köchin68 am 12. März 2011 - 00:16.

    Hallo,

    hab das Brot heut morgen gebacken, genau wie im Rezept nur ohne Körner und Brotgewürz.  Es ist innen sehr feucht, weshalb man es bestimmt lange essen kann (bzw. könnte, wenn noch was übrig wäre ). Bei uns gibt´s das sicher wieder.

    Danke fürs Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hilfestellung

    Verfasst von Sonne1511 am 11. März 2011 - 10:17.

    Ich wollte nur erreichen, dass das Rezept bei allen anderen wie in der Vergangenheit gelingt. Es steht natürlich jedem frei es abzuwandeln, zu verbessern bzw. nach seinem eigenen Geschmack zu verändern.

    Es ist nur ratsam sich zum Gelingen des in Rede stehenden Brotes sich an die angegebenen Garzeiten halten - es wäre schade wenn Koch- und Backfreunde aufgrund anderer Empfehlungen, vielleicht aus anderen Rezepten, eine Enttäuschung erleben!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •