3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Rosinenbroiche im Römertopf gebacken


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

  • 250 g Milch
  • 50 g Wasser
  • 1 Würfel Hefe 42g
  • 50 g Butter
  • 60 g brauner Rohrzucker
  • 1 Esslöffel Backmalz, (Bioladen, oder selbstgemacht)
  • 500 g Dinkelmehl, Typ 630
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 200 g Rosinen, +etwas Mehl
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 1h 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    ...los gehts :-)
  1. 1) Als erstes müssen die Rosinen mit heißem Wasser(Wasserkocher) übergossen werden und zum quellen beiseite gestellt werden !

    2) Das Milch/Wassergemisch in den Closed lid geben, die Hefe einkrümeln, die Butter und den Rohrzucker zugeben. Dann Wähler auf 2 min. bei 37°C Stufe 2 stellen.

    3) Dann das Mehl,Backmalz, Salz, Vanillezucker und das Ei in den Closed lidgeben, und 3min.auf Dough modestellen.

    4) Den Teig aus dem Closed lidin eine entsprechend große Schüssel schütten. Verbleibende Teigreste mit der "Turboeinstellung" lösen und zugeben.

    5) Die Rosinen in ein Sieb schütten, damit das Wasser abläuft. Vorsichtig ausdrücken und auf ein Küchenkrepp geben. Mit einem 2. Krepp so gut es geht trockentupfen und mit Mehl bestäuben (etwa 1 kleine Tasse voll reicht), alle Rosinen schön darin wenden, damit jede Rosine etwas abbekommt. Restmehl entsorgen und die bemehlten Rosinen vorsichtig unter den Teig kneten. Teig abdecken und an einem warmen Ort ca. 45- 60 min. gehen lassen, er sollte sich verdoppeln.

    6) Wenn die Zeit erreicht ist, der Teig sich schön verdoppelt hat, heize ich den Backofen auf 190°C Ober/Unterhitze vor und streiche den "trockenen" Römertopf mit Backtrennmittel ein. Dann knete ich meinen Teig noch einmal kurz durch und gebe ihn in den Topf. Er wird OHNE DECKEL in die Mitte des vorgeheizten Backofens für etwa 35 min. gebacken. In den letzten 10 min vor Ende der Backzeit ist es  ratsam das Brot mit Alufolie abzudecken, damit es nicht zu dunkel wird.

    7) Nach der Backzeit das Rosinenbrot aus dem Ofen nehmen und noch etwa 5 min. auskühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und komplett auskühlen lassen.

    GUTES GELINGEN

     

  2. Beschreibe hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Tip 1

Ich benutze für meinen Hefeteig zum "Gehen" meinen Backofen. Zu dem Zweck heize ich ihn kurze 2 min. im Umluftmodus an. WICHTIG: unbedingt ausschalten, bevor der Teig zum gehen reinkommt, er geht sonst zu schnell und ist hin.

Tip 2

Die Alufolie zum "Abdecken" für das Rosinenbrot zerknülle ich und breite es wieder aus, damit sie durch das Gebläse, welches sich bei mir auch bei Ober/Unterhitze mal zuschaltet, nicht wegweht.

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der ist ja mal Ober lecker,

    Verfasst von Urmeli68 am 28. Mai 2016 - 15:25.

    Der ist ja mal Ober lecker, dafür gibt es 5 ⭐️

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ich habe das

    Verfasst von Pippilotta1962 am 24. Mai 2016 - 19:44.

    Cooking 1 Hallo ich habe das Rosinenbrot gebacken und es ist mega lecker geworden. Vielen dank für das tolle Rezept. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen, normalerweise ist

    Verfasst von iwi-W am 4. Februar 2016 - 16:12.

    Hallöchen, normalerweise ist das WÄSSERN des Römertopfes Pflicht, damit das Bratgut saftig wird und nicht vertrocknet. Im Falle des Brot backens sollte der Topf NICHT gewässert werden, da im Brotteig Feuchtigkeit ist, und entweichen muss. Mein Topf ist mir bei meinen Backaktivitäten noch nicht geplatzt- Gott sei Dank-  !! Ich bewaren mein Brot nach dem Backen und auskühlen, auch im Römertopf auf- mit Deckel-  hält gut frisch darin.

    Ganz lieben Gruß und sorry dass ich mich jetzt erst gemeldet habe

    ilona Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Huhu muss der Römertopf nicht

    Verfasst von Lieblingsmensch 2010 am 30. Januar 2016 - 12:49.

    Huhu muss der Römertopf nicht gewässert werden. ??? Mir wird immer gesagt der platzt sonst. Deshalb frage ich. Aber werde das Rezept ausprobieren.  dafür schon mal danke.

    LG.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können