3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Schweizer Bürli


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 400 g Weizenmehl Type 550 oder Dinkelmehl Type 630
  • 100 g Roggenmehl, (frisch gemahlen)
  • 15 g Hefe
  • 2 TL Salz
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und kurz auf Stufe 4 vermengen.Danach 340g kaltes Wasser hinzugeben und auf Teigstufe Stufe 2 1/2 Minuten durcharbeiten.


    Den Teig in eine Schüssel mit festverschliessbaren Deckel und über Nacht in den Kühlschrank stellen.


    Am nächsten Morgen sticht man vom Teig einfach mit einem Esslöffel 10-12 Häufchen ab und setzt auf Backpapier.Sie müssen nicht schön aussehen.Nun 20 Minuten sehr kross backen...alles was der Ofen hergibt(Ober-u.Unterhitze)


     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • In der Zutatenliste fehlt die

    Verfasst von Luxus-Schnaeppchen am 29. Februar 2016 - 12:38.

    In der Zutatenliste fehlt die Flüssigkeit - die im Text mit 340 g kaltem Wasser genannt wird ...
    vermerke es doch einfach - sieht dann schöner aus.

    Ich empfehle allerdings lauwarmes Wasser - da Hefe kein kaltes Wasser mag tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meine Bürlis sind gerade im

    Verfasst von zitagirl am 3. Februar 2013 - 12:46.

    Meine Bürlis sind gerade im Backofen. Gestern hat es mit dem Backen nicht geklappt. Heute morgen war der Teig nicht mehr ganz so hoch wie gestern morgen.

    Dann wollte ich es auch einmal versuchen, sie nicht abzustechen, sondern ich habe den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geschüttet und wollte dann Kuchenstücke schneiden. Leider hat das bei mir gar nicht geklappt. Kein schneiden möglich und der Teig ist zusammengefallen. Zurück in die Schüssel.Da ich auch ein gerade ein Brot mit der gleichen Backthemperatur im Ofen habe, habe ich sofort mit dem Löffel Bürlis abgestochen. Und ohne zu gehen in den Backofen, sie sind sogar hochgegangen.

    Gleich sind sie fertrig.

    Vielen Dank für das Rezept

    zitagirl

    LG


    zitagirl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ahhhhhhhh - WER lesen kann

    Verfasst von zentzi_bubu am 3. Mai 2012 - 16:05.

    Ahhhhhhhh - WER lesen kann ist klar im Vorteil ! Big Smile Im Text steht es !Bitte oben noch ergänzen Glasses

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,ich bin echt

    Verfasst von zentzi_bubu am 3. Mai 2012 - 16:03.

    Hallo,ich bin echt überrascht, dass dieses Rezept - lt. der vielen Kommentare - gelungen ist - OHNE Flüssigkeit ...Es fehlt eindeutig 340 g lauwarmes Wasser = Original-Rezept von Thermomix ! tmrc_emoticons.-)Herzliche Grüße Michaela

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir finden, es sind die

    Verfasst von ullibru am 6. Februar 2012 - 21:43.

    Wir finden, es sind die leckersten Brötchen: ob der Teig einen Tag länger im Kühlschrank steht und gebacken wird.

    oder die am Vortag gebackenen Burlis, nachdem sie unter Wasser gehalten,  10 Minuten aufgebacken werden...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also das hab ich doch gleich

    Verfasst von chrissi277 am 29. Juli 2011 - 15:56.

    Also das hab ich doch gleich mal letztes We ausprobiert , und was ist passiert ?Jetzt gibt es jedes We diese super tollen Brrötchen .Ich habe mal kurz vor Ende der Backzeit Zucker , oder Körner u.s.w.draufgestreut und dann mit etwas Butter überpinselt ; schmeckt sau lecker Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von dahu82 am 24. Juli 2011 - 17:10.

    habe heute morgen die Brötchen ausprobiert und bin total begeistert. Habe jetzt noch ne Portion gemacht und versuch den Teig mal als Brot zu backen.

    Dahu

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach nur lecker und einfach!!!

    Verfasst von Uuups am 7. April 2011 - 22:52.

    tmrc_emoticons.;) tmrc_emoticons.;) Einfach nur lecker und einfach!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit Löffel abstechen und so...

    Verfasst von sa-nne am 15. März 2011 - 11:54.

    Wir backen unsere Bürlis - ein wenig abgewandelt - auch schon lange nach diesem Rezept.  Da ich so auf Vollkorn stehe nehmen wir meist 400 gr. frisch gemahlenem Dinkel und 100 gr. frisch gemahlenem Roggen. Außerdem gebe ich noch einen TL Zucker hinein und 400 gr. lauwarmes Wasser. Ich habe festgestellt, dass der Deckel nicht fest verschlossen sein muß, nur locker aufliegen.

    Zum Thema mit Löffel abstechen: Das klappt super, wenn man den Teig in der Schüssel mit ein wenig Mehl bestäubt und dann mit dem Löffel absticht! Nichts klebt und die Bürlis sehen so richtig urig aus!

    Von mir gibt es fünf Sterne fürs Einstellen!

    Viele Grüße,

    Susanne

    Thermomix Repräsentantin und The PamperedChef Beraterin aus NRW

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wegen der Löffel: Ich

    Verfasst von M.One am 15. März 2011 - 11:43.

    wegen der Löffel: Ich befeuchte meine immer, dann klappt das super!

    oder mit etwas Öl ginge es sicher auch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mache ich ähnlich

    Verfasst von Bodensee-Fan am 14. März 2011 - 23:34.

    Hallo Bäckermeister,

    das mache ich ähnlich.

    Ich schneide den Teig in meiner Schüssel in zwölf "Kuchenstücke" und hole diese dann einzeln mit einem Esslöffel raus und drücke sie etwas runder in Brötchenform.

    Klappt super und sieht auch hinterher nach Brötchen aus.

    Schmecken außerdem genial, habe ich schon öfters gemacht, bewerten kann ich ja leider nur einmal. Wink

     

    LG, Bodensee-Fan

     


    Das Leben ist voller kleiner Wunder !


    Grüße vom Bodensee-Fan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Teig gestern Abend gemacht

    Verfasst von Bäckermeister am 13. März 2011 - 22:00.

    Teig gestern Abend gemacht und heute gebacken. Sehr gut und schnell gemacht. Vielen Dank.

    Ich stürze meinen Teig übrigens einfach aufs Backblech (mit Backpapier) und teile diesen Teig dann mithilfe eines Pizzamesser (Pizzaroller). Die Teigstücke setzte ich dann vorsichtig auseinander und schiebe das Belch in den Ofen. Mit dem Löffel hat es bei mir nicht so gut geklappt.

    Grüße

    Bäckermeister

    Grüße


    Bäckermeister

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • @Heinz

    Verfasst von fernweh1957 am 6. Dezember 2010 - 09:23.

    Love , vielen Dank - ich habe es heute morgen bereits gebacken und es ist einsame Spitze. Wir leben hier in Finnland und das Brot ist für unseren Geschmack nicht zu geniessen; d.h. hier geht nur selberbacken - nur haben wir hier ebenfalls ein Problem - ausgefallene Mehlsorten und/oder Körner sind, wenn überhaupt, nur in Reformhäusern der grösseren Städte zu bekommen - und zur nächsten grösseren Stadt sind es jetzt im Winter mindestens 1 1/2 Stunden. Von daher freue ich mich über solche Rezepte ganz besonders.

    LG

    Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • brot bürli

    Verfasst von heinziwol am 5. Dezember 2010 - 22:44.

    liebe andrea,das brot braucht etwas länger als die brötchen.kommt auf den backofen an,bei mir braucht es etwa 40 minuten.lieben gruss heinz Cooking 10

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • brot bürli

    Verfasst von heinziwol am 5. Dezember 2010 - 22:44.

    liebe andrea,das brot braucht etwas länger als die brötchen.kommt auf den backofen an,bei mir braucht es etwa 40 minuten.lieben gruss heinz Cooking 10

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bürli als Brot

    Verfasst von fernweh1957 am 5. Dezember 2010 - 10:50.

    Auch ich bin voll begeistert von den Bürlis. Zum Brot habe ich noch eine Frage: Wie lange ist dann die Backzeit?

    Liebe Grüße aus dem tiefwinterlichen Finland

    Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super tolles Rezept - sind

    Verfasst von angiebike am 29. November 2010 - 21:09.

    Super tolles Rezept - sind jetzt unsere Lieblingsbrötchen. Ab und zu füllen wir sie mit geräucherten Speck als Abendsnack. Von mir volle 5 Punkte. Danke für das Rezept, gelingt immer. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bürli

    Verfasst von heinziwol am 28. November 2010 - 13:43.

    hallo,habe nun fast jeden 2.tag die schweizer bürli gemacht,sie schmecken einfach gut.habe auch probiert,den ganzen teig als brot zu backen.sehr gut.das ende vom brot schmeckt so gut wie am tag,als es angeschnitten wurde.grüsse heinz Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist einfach eines

    Verfasst von Friederike2 am 28. November 2010 - 12:29.

    Das Rezept ist einfach eines der Besten.

    Einfach, schnell und super gut ! tmrc_emoticons.)

     


    besuchen Sie mich auf www.f-arts.at

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bürlihallo

    Verfasst von heinziwol am 13. November 2010 - 16:45.

    hallo hexle,habe gestern den teig gemacht und heute die brötchen gebacken.sie schmecken einfach

    lecker. Cooking 7 habe heute schon zum 2.mal den teig gemacht,für morgen früh.ein sehr gutes rezept.lieben gruss heinz tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Den positiven Äußerungen kann

    Verfasst von Kochliesel am 11. November 2010 - 12:40.

    Den positiven Äußerungen kann ich mich nur anschließen, es sind die besten Brötchen. Teig lecker und schön knusprig. Hoffentlich kommen noch mehr so gute Rezepte. Wer will den da noch zum Bäcker gehen?? Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, auch ich vergebe 5

    Verfasst von Sonja081 am 11. November 2010 - 12:27.

    Hallo,

    auch ich vergebe 5 Sterne tmrc_emoticons.D ! Das sind echt leckere Brötchen, sogar mein Mann, der recht skeptisch ist, war begeistert und möchte diese Super-Bürlis möglichst oft essen! Cooking 7

    Habe sie das erste Mal und genau nach Rezept (Ober/Unterhitze) gebacken: Spitze!

    Beim 2. Mal mit Heißluft 250°: Ebenfalls Super!

     

    Sonja

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach super !!!

    Verfasst von mama9901 am 5. November 2010 - 18:47.

    Hallöchen!

    Das Rezept ist einfach super!

    Ich muss jetzt immer in die Großproduktion gehen, wenn eins meiner Kids einen Wettkampf hat, da mach ich immer gleich die doppelte Menge, weil alle von unseren Brötchen etwas abbekommen wollen!!!

    Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker!

    Verfasst von Köchin68 am 28. Oktober 2010 - 23:16.

    Da ich Schlafstörungen hab und oft seeehr früh aufstehe freut sich die ganze Familie, weil Mama morgens schon frische Brötchen gemacht hat. Toller Teig,  steht zur Zeit eigentlich immer in unserem Kühlschrank. Wenn es mal nicht passt, steht er auch mal einen Tag länger. Statt Roggen hab ich auch schon Dinkelmehl genommen. 5 Sterne von uns.

    lg Jutta

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die sind echt der Burner !!!

    Verfasst von Camperlilly am 24. Oktober 2010 - 01:49.

    Die sind echt der Burner !!! Da ich immer sehr experimentierfreudig bin, hab ich gleich mal ausprobiert, wie die schmecken, wenn man sie vor dem Backen in Lauge taucht und mit grobem Salz bestreut - das waren die besten Laugenbrötchen, die ich bisher selbst gemacht und gegessen habe. Wir machen jetzt immer halb halb . . . So haben wir mit einem Teig normale Brötchen und Laugen - Perfekt !!!

    Gruß Camperlilly

    Lilly

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • dafür stehe ich sogar morgens

    Verfasst von M.One am 15. Oktober 2010 - 23:43.

    dafür stehe ich sogar morgens früher auf, um sie ganz frischgebacken meiner Familie zum Frühstück zu kredenzen!

    Danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gestern habe ich in eine

    Verfasst von Dagmar R. am 9. August 2010 - 01:31.

    Gestern habe ich in eine Teighälfte etwas geschreddertes Studentenfutter gemischt.

    Das gibt ganz tolle Müslibrötchen!

    Lieben Gruß

    Dagmar

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Hexle! Wir sind zur

    Verfasst von Dagmar R. am 27. Juli 2010 - 15:33.

    Hallo Hexle!

    Wir sind zur Zeit mit unseren drei (anspruchsvollen ) Kindern im Schwarzwaldurlaub.

    Der Closed lid ist natürlich auch mit und hat uns heute zum zweiten Mal deine tollen Brötchen gerührt.

    Das erste Mal kannte ich den hiesigen Ofen noch nicht. da wurden sie seeehr lecker und eine echte Herausforderung an unsere Zähne (Die Kruste war sehr fest)

    Heute habe ich den Ofen nur auf 200 Grad vorgeheizt und Wasser aufs Blech gespritzt.

    Die Brötchen sind genial !

    Ich habe durch etwas überschaubarere Vorräte den Teig aus 250g normalem Mehl und

    250g 6-Korn-Getreidemischung hergestellt.

    Lecker!

    Meine Jungs haben sich am Abend noch um die übriggebliebenen (harten! ) Brötchen gezankt.

    Vielen Dank für das Rezept.

    Lieben Gruß

    Dagmar

    ,

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Am Freitag habe ich das erste

    Verfasst von Luna2009 am 25. Juli 2010 - 20:50.

    Am Freitag habe ich das erste Mal diese Brötchen gebacken; dafür 5 Sterne von mir. Am Samstag und Sonntag gab es sie dann wieder zum Frühstück. Diese Brötchen schmecken uns besser als unsere "Lieblingsbrötchen" vom Bäcker. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super

    Verfasst von Mrs. Standish am 25. Juli 2010 - 17:50.

    habe die Brötchen heute gemacht. Genial! Die haben mehr als 5 Punkte verdient. Entlich mal Brötchen die auf Anhieb von außen knusprig und innen locker sind. Die waren so Klasse, dass ich gleich 5 Stück verdrückt habe...

    Mrs. Standish

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • schweizer bürli

    Verfasst von chrissie-lou am 17. Juli 2010 - 13:06.

    Hallo Hexle,

    habe heute zum ersten Mal Deine Schweizer Bürli gemacht...... ich muß schon sagen, die waren einfach Spitze tmrc_emoticons.) . Ich muß nur das nächste Mal die Temperatur des Ofens etwas nach unten drehen. Ich hatte 280° Ober-u. Unterhitze.Nach 15 Min. waren sie unten schon recht dunkel und oben hätten sie noch etwas vertragen können. Auf jeden Fall bekommst Du die höchstzahl der zu vergebenen Sterne.

    Liebe Grüße

    Chrissie-Lou

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • schaltet doch den ofen zum

    Verfasst von bon300303 am 15. Mai 2010 - 00:17.

    schaltet doch den ofen zum vorheizen auf 250 °C, wenn die Bürlis reinkommen auf 220 °C zurück und dann 20. Min, ich mache immer 12 stück daraus. man kann reste auch im backofen wieder aufbacken. kalt rein und 160 °C Umluft 10 min. wie frisch gebacken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial

    Verfasst von Dotzi am 15. Februar 2010 - 18:25.

    Habe dein Rezept gestern zum ersten Mal ausprobiert und wir alle waren total begeistert. Na da habe ich doch abends gleich noch einmal Teig angesetzt und hatte heute morgen super leckere Frückstücks-Bürli. Während des Backens habe ich sie noch zweimal mit Wasser besprüht. So haben sie auch noch toll geglänzt. Vielen Dank für das geniale Rezept!


    Gruß aus dem Schwarzwald

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Hexle ... erstmal

    Verfasst von sunshinehexe77 am 14. Februar 2010 - 14:53.

    Hallo Hexle ... erstmal riesigen Dank für das klasse Rezept ... die Brötchen sind wirklich super lecker .... die werden bei uns jetzt öfters gebacken ... geht super schnell ...


    lg nadine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,habe heute die Brötchen

    Verfasst von Eugenie am 14. Februar 2010 - 13:53.

    Cooking 7


    Hallo,habe heute die Brötchen gebacken,sie schmeckten köstlich.Danke fürs leckere Rezept!Liebe Grüße von EUGENIE: tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin richtig begeisert von

    Verfasst von marlen am 14. Februar 2010 - 12:13.

    Ich bin richtig begeisert von denen! Leider hatte ich sie etwas zu lang im Ofen und die sind jetzt richtig kross! Nächstes mal werden sie nicht so lang gebacken und vielleicht mit Röstzwiebeln o. ä. versehen, mal probieren!


    Aber machen werd ich sie auf alle Fälle nochmal, supereinfach und schnell gemacht!


    Ergaben bei mir zwölf Brötchen mit einer relativ schönen Größe, nicht zu groß und nicht zu klein.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • schweizer bürli

    Verfasst von Gina 03 am 14. Februar 2010 - 09:56.

    habe soeben diese leckeren brötchen aus dem ofen genommen aber sie waren unten wieder sehr dunkel gebacken,ich bringe immer 9 stück aus dem teig,finde sie nicht zu gross,hat jemand einen rat um das stark dunkle gebackene am boden zu vermeiden?danke für das rezept und einen schönen sonntag wünscht


    Margot

    LG Gina 03


    Ohne Frauen geht es nicht,das hat sogar GOTT einsehen müssen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker

    Verfasst von JasyMausi am 19. Januar 2010 - 22:06.

    Das sind so ziemlich die besten und einfachsten Brötchen. Hab sie schon viele Male gemacht und sind immer gelungen. Schmecken auch super zu gegrillten.


    Kann ich nur jedem empfehlen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Hexle; vielen Dank für

    Verfasst von julia am 19. Januar 2010 - 21:10.

    Hallo Hexle;


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte 7 Brötchen. Zu 10 - 12 ist schon ein Unterschied.


    Beim nächsten Mal werden meine kleiner. Dann freut sich mein Mann über mehr Kruste.


    Liebe Grüße

    Lache die Welt an und sie lacht zurück.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Es sollten 10-12 Stück

    Verfasst von Hexle am 19. Januar 2010 - 13:40.

    Hallo!


    Es sollten 10-12 Stück geben nicht zu grosse.


    Grüssle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe heute die

    Verfasst von julia am 19. Januar 2010 - 11:46.

    Hallo,


    habe heute die Brötchen gebacken. Bin Anfängerin auf diesem Gebiet und glaube, sie etwas zu groß gemacht zu haben, da sie noch nicht ganz durchgebacken waren. Ich habe noch 10 Minuten dazu gegeben, sie schmeckten köstlich. Wie viele sollte der Teig ca. ergeben?


    Liebe Grüße

    Lache die Welt an und sie lacht zurück.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe heute die

    Verfasst von julia am 19. Januar 2010 - 11:45.

    Hallo,


    habe heute die Brötchen gebacken. Bin Anfängerin auf diesem Gebiet und glaube, sie etwas zu groß gemacht zu haben, da sie noch nicht ganz durchgebacken waren. Ich habe noch 10 Minuten dazu gegeben, sie schmeckten köstlich. Wie viele sollte der Teig ca. ergeben?


    Liebe Grüße

    Lache die Welt an und sie lacht zurück.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo , habe gestern Abend

    Verfasst von tamara2407 am 4. November 2009 - 12:12.

    Hallo , habe gestern Abend den Teig gemacht und heute morgen gebacken..hmmmm lecker, hatte allerdings kein 405 Mehl mehr musste dunkles nehmen , trotzdem sehr gut!!  Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke!Hab ich leider nicht

    Verfasst von Hexle am 11. Oktober 2009 - 21:52.

    Danke!Hab ich leider nicht gemerkt das es die Zeichen von Mixtopf und Teigstufe nicht mit reingenommen hat.Stadessen dieses gegritzel.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zeichen in der Anleitung

    Verfasst von Küchenschönheit am 9. Oktober 2009 - 20:04.

    Hört sich Klasse an,-nur kannst Du die Beschreibung nochmal bearbeiten?? Counter-clockwise operation No counter-clockwise operation Gentle stir setting


    Danke und beste Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Hexle,   hab ich

    Verfasst von xenia2500 am 9. Oktober 2009 - 19:39.

    Hallo Hexle,


     


    hab ich neulich gebacken, sehr lecker, allerdings sollte man die teile am nächsten Tag nochmal aufbacken, meine Waren in der Gefriertüte zur Aufbewahrung und wieder lasch, aber durchs aufbacken nochmal richtig kross.


    Danke fürs leckere Rezept!


     


    lg


    xenia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können