3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Vollkorn-Dinkel-Brötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 200 g Vollkorn-Dinkelmehl, (oder, ca. 200 - 225g)
  • 300 g Mehl 405, (ca. 275 - 300g (jedenfalls insges. 500g))
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 50 g Öl
  • 270 g Wasser, kalt
  • (wenn vorhanden 2 -3 EL Karotten-Kartoffelpürree)
  • Mehl, zum bestäuben des Teiges
5

Zubereitung

  1. Zutaten alle in den Mixtopf geben, 2:30 Min. / Dough mode kneten. Der Teig ist richtig wenn er relativ weich ist.

    Nach dem kneten gleich in eine Schüssel umfüllen und gut mit Mehl bestäuben (der Teig sollte komplett bedeckt sein). Mit einem Teigschaber kleine Stücke abstechen und, wie sie abgestochen wurden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Kein Formen nötig. Brötchen an einem warmen Ort ca. 45 - 60 min. gehen lassen (bis diese schön groß geworden sind). Dann bei 225° C Umluft ca. 12 min. backen. Oder je Ofen entsprechend anpassen.

10
11

Tipp

Das Karotten-Kartoffel-Pürree macht die Brötchen saftiger, gibt noch zusätzlichen Geschmack und sorgt dafür, daß die Brötchen länger frisch bleiben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • zitagirl:...

    Verfasst von windundmeer am 26. Dezember 2017 - 08:13.

    zitagirl:

    Das 630 Dinkelmehl ist auch Weißmehl. Das kann man 1:1 statt 405 Weizenweißmehl nutzen, in der Verarbeitung und Geschmack gibt es keinen Unterschied.

    Ich ersetze Weizenmehl immer mit Dinkelmehl.
    Weißmehl mit Weißmehl und Vollkorn mit Vollkorn tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Eines der besten

    Verfasst von elbutre70 am 30. Januar 2015 - 17:35.

    Sehr lecker. Eines der besten Brötchen Rezepte die ich kenne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi, ich suche nach richtigen

    Verfasst von thermostef am 11. Januar 2015 - 16:52.

    Hi,

    ich suche nach richtigen Vollkorn Brötchen, die auch nicht zu hart sind, das Rezept ist ja nicht wie beschrieben ein Vollkornbrötchen, weil Auszugsmehl dabei ist

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker waren die

    Verfasst von Petterson1977 am 21. November 2014 - 11:42.

    Super lecker waren die Brötchen. Die gab es jetz schon mehrfach.

    Ich hatte, beim ersten Versuch, nur Kartoffelpüree statt Karotten-Kartoffelpüre. Das ging ebenso ganz hervorragen.

    "Nur der Zufriedene ist reich."

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • mmmmmmhhh lecker, allerdings

    Verfasst von P u H Fuchs am 8. August 2014 - 20:32.

    mmmmmmhhh lecker,

    allerdings fehlte mir als Neuling die Angabe für wieviele Brötchen das reicht, war auch das erste was unser Thermi zu tun hatte. 

    bei der Menge bekommt man ca. 12 akkurate Brötchenraus, ich hatte heute morgen 7 Brötchen (Brote) haha also lieber etwas kleiner formen.

    ach ja gut satt machen die Brötchen auch  Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir haben die Brötchen am

    Verfasst von schmatzschmatz am 22. April 2014 - 11:43.

    Wir haben die Brötchen am Vorabend gebacken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Morgens nochmal durchgeknetet, etwa 1/2h stehen gelassen und frisch aufgebacken. Super lecker.

    Kommt bei uns jetzt öfters auf den Tisch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die Brötchen am Abend

    Verfasst von mistigri2005 am 22. April 2014 - 00:13.

    Habe die Brötchen am Abend vorbereitet (habe etwas mehr Salz in den Teig getan), also Brötchen geformt und mit verschiedenen Körnern bestreut und dann in den Kühlschrank getan. Am nächsten Morgen gebacken, sind echt super rausgekommen und haben auch supergut geschmeckt, sehr zu empfehlen tmrc_emoticons.) Ich habe für 20 Personen gebacken und alle waren begeistert!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Brötchen habe ich für

    Verfasst von Glaskugel am 15. Oktober 2012 - 16:51.

    Die Brötchen habe ich für eine Party gemacht, die Zubereitung war Kinderleicht und den Gästen hat es super geschmeckt.

    Ein Foto habe ich natürlich auch hochgeladen. Big Smile

    Vielen Dank für´s einstellen,

    LG Glaskugel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zitagirl, ich benutze

    Verfasst von Maxismutti am 18. September 2012 - 23:17.

    Hallo zitagirl,

    ich benutze normales Weißmehl, es geht aber auch das 630er Dinkelmehl.

    Wenn dir das einfache abstechen der Brötchen zu ungenau ist, kannst du die einzelnen Stücke ja abwiegen.

    Ja das Mehl bleibt auf den Brötchen, wenn du weiter unten in der Schüssel keines mehr hast, einfach nochmals welches drüber streuen.

    Hoffe dir gelingen die Brötchen und sie schmecken euch auch.

     

    lg Maxismutti

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich mache gleich deine

    Verfasst von zitagirl am 13. September 2012 - 09:10.

    ich mache gleich deine Vollkorn-Dinkel-Brötchen. Ich bin aber noch am überlegen, ob die 300 g Mehal auch Dinkelmehl sein soll? Oder normales Weißmehl?

    Woher weiß ich beim abstechen, dass ich bei allen Brötchen ungefähr gleich viel Teig habe? Normalerweise wiege ich den Teig für jedes einzelne _Brötchen ab.

    Soll das Mehl auf den Brötchen bleiben? Wenn ich den Teig in einer Schüssel gehen lassen, habe ich bei den unteren kein Mehl mehr.

     

    Ich bin  gespannt, was ich zustande bringe.

     

    LG

     

    zitagirl

    LG


    zitagirl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)  sehr lecker die weckle.

    Verfasst von Kräuterhexe1981 am 8. Juli 2012 - 21:07.

    tmrc_emoticons.)  sehr lecker die weckle. Selbst unser kleiner isst sie sehr gerne. Da ich wenig Zeit hatte, habe ich die Weckle gleich beim vorheizen des Backofens mit reingeschoben, anstatt vorher die geh Zeit einzuhalten. Hat wunderbar geklappt, sind sehr schön aufgegangen. Danke für das Rezept. tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ruth, vielen vielen

    Verfasst von Maxismutti am 5. Juli 2012 - 12:41.

    Hallo Ruth,

    vielen vielen Dank für dein tolles Kompliment. Höre das natürlich immer wieder gerne. Werde deine Anregungen gleich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Maxismutti

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Maxismutti, nun habe

    Verfasst von Ruthly62 am 4. Juli 2012 - 12:53.

    Love

    Hallo Maxismutti,

    nun habe ich Deine Dinkel-Vollkornbrötchen schon zum 4. Mal gemacht und ich bin immer noch ganz begeistert. Dabei habe ich beim 2. Mal nur 1/2 Hefe genommen, die Brötchen sind trotzdem ganz toll aufgegangen. Gestern Abend habe ich dann den Versuch unternommen, den Teig- wieder mit halber Hefe - zu machen und über Nacht im Kühlschrank zu deponieren. Heute Morgen hab ich dann den Teig rausgenommen und nach dem "schneiden" mit der Teigkarte in Dreiecke ca. 30 Min. gehen lassen. Danach wie von Dir geschrieben gebacken. Die Brötchen sind super super geworden und wir sind alle ganz begeistert. So schnell konnte ich nicht schauen, wie sie in den Mündern verschwunden waren!

    Danke nochmals für das Rezept. Leider kann ich nicht noch einmal Sterne vergeben, sonst würde ich das tun.

    viele Grüße

    Ruth

    Ruthly62

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ladydi72, tut mir leid,

    Verfasst von Maxismutti am 1. Juli 2012 - 13:36.

    Hallo ladydi72,

    tut mir leid, dich verwirrt zu haben. Habe es gleich abgeändert. Hoffe es ist jetzt verständlicher.

    lg

    Maxismutti

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo, bin ein bisschen

    Verfasst von ladydi72 am 1. Juli 2012 - 13:22.

    hallo,

    bin ein bisschen verwirrttmrc_emoticons.-)

    nehme ich jetzt 200gr vollkorndinkelmehl und 200 gr dinkelmehl oder nur eins von beiden ???

    lg

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe diese tollen Brötchen

    Verfasst von Ruthly62 am 1. Juli 2012 - 13:01.

    Habe diese tollen Brötchen heute zum Frühstück gemacht und auf die Hälfte noch Kürbiskerne draufgegeben, nachdem ich sie zuvor mit etwas Wasser bepinselt habt. Die Brötchen sind super geworden, ganz fluffig und außen knusprig. Danke für das Rezeopt, das ich sicher nicht zum letzten Mal gemacht habe.

    Viele Grüße

    Ruthly62

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sabine, nein kein

    Verfasst von Maxismutti am 16. Mai 2012 - 14:35.

    Hallo Sabine,

    nein kein Instant-Püree. Ich meinte damit, im Falle, daß du Kartoffel-Karotten-Püree gemacht haben solltest und noch was davon übrig ist, kannst du das da mit reinverarbeiten. 

    Ich mache das Püree öfter, da ich immer sehr viele Karotten habe die verarbeitet sein wollen, von daher habe ich öfter mal etwas Püree übrig.

     

    LG Maxismutti

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was ist mit dem Püree

    Verfasst von bine66 am 14. Mai 2012 - 22:59.

    Was ist mit dem Püree gemeint? Instantkartoffelbreipulver, das man üblicherweise mit Wasser oder Milch anrührt? Und das gibts auch in Kombi mit Karotten?


    Danke für eine Antwort


    Sabine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können