3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Walnußbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

  • 200 g Walnusskerne
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Dinkelmehl
  • 2 Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Apfelessig
  • 500 g Wasser
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Walsnusskerne in den Closed lid Stufe 8/ 8 Sek. zerkleinern.

    Gehackte Walnusskerne in eine Schüssel geben.

    Ein bischen lauwarmes Wasser in eine Tasse geben und die Hefe darin auflösen.

    Mehl und Salz in den Closed lid geben, aufgelöste Hefe dazu sowie die Nüsse, Wasser und den Essig. 

    Alles zusammen 3 Min Dough mode .

     

    Teig in eine eingefettete Kastenform geben und ihn bei 200° / 35 Min in den vorgeheizten Backofen. Der Teig muss nicht gehen sondern kann gleich gebacken werden.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • das Brot ist nach 35 Min

    Verfasst von moinmoin1212 am 12. März 2016 - 23:39.

    das Brot ist nach 35 Min nicht im entferntesten fertig, selbst nachdem ich es noch 20 weitere Minuten nachgebacken habe und es dann noch 10 Min im ausgeschalteten Backofen stand, ist es nicht durch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ein leckeres Brot, aber ich

    Verfasst von ClaudiaPa. am 26. Februar 2016 - 17:02.

    ein leckeres Brot, aber ich musste noch Wasser dazu geben...mach ich bestimmt noch mal tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sterne vergessen....die hast

    Verfasst von Xanthy am 17. September 2015 - 14:18.

    Sterne vergessen....die hast du auf jeden fall verdient

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, war ja anfangs etwas

    Verfasst von Xanthy am 17. September 2015 - 14:17.

    Hallo,

    war ja anfangs etwas skeptisch  weil der Teig sehr flüssig war,

    hab noch einen TL Brotgewürz dazu und etwas Leinsamen,

    muß dir leider 5 Sterne da lassen Big Smile

    Super lecker ....Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Vielen Dank für das

    Verfasst von nailfee am 25. März 2015 - 22:11.

    Hallo!

    Vielen Dank für das Rezept!

    Wenn man das Rezept nicht ausprobiert hat, sollte man sein Kommentar lieber denken. Ich habe es abgespeichert und werde es bestimmt ausprobieren...vielen Dank!

    LG Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich mache dieses Brot

    Verfasst von RundelLydia85 am 24. März 2015 - 18:18.

    Also ich mache dieses Brot schon lange und oft, meiner Meinung nach hat es mit Discount-Brot nicht mal ansatzweise was zu tun es ist super luftig und nass was ich persönlich an einem Brot bevorzuge.....jedem das seine. Wenn du diese Art von Brot nicht magst musst du sie ja nicht machen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nun denn, hier wird der Teig

    Verfasst von _Markus_Koch_ am 24. März 2015 - 10:35.

    Nun denn,

    hier wird der Teig nicht gehen gelassen. Und mal wieder über 8% Hefezugabe, jeden halbwegs erfahrenen Hobbybäcker schüttetl es vermutlich!

    Meiner Meinung nach macht lange Teigführung und Teigruhe den Geschmack aus. Davon ist im Rezept nichts zu finden.  Das Rezept beinhaltet zwar keine Zusatzstoffe, aber ansonsten könnte solches Brot wohl auch aus dem Discounter-"Backautomaten" kommen.

    Ich finde dieses Rezept nicht empfehlenswert, sondern es schreckt mich ab. Dieses ist aber meine persönliche Meinung und jeder soll natürlich mit seinen Rezepten -wie auch immer fachlich ausgeführt- glücklich werden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können